Pizza Calzone

Die Zutaten:

01

190 ml Wasser

1/2 Würfel Hefe

2 EL Olivenöl

5-6 g Salz

300gMehl

Zubereitung

Die Hefe nur in lauwarmem (20 Grad) Wasser auflösen. Mehl in die Knetschüssel geben und durchkneten. Dann Olivenöl und Salz dazugeben. Das Ganze jetzt gut durchkneten. Den Teig dann etwa 2 Stunden gehen lassen und danach erneut durchkneten und weitere 12 Stunden stehen lassen. Der Teig wird in der Zeit leicht säuerlichen, typisch für eine wohlschmeckende Pizza.

02
03

In der Zwischenzeit kann die Tomatengrundlage zubereitet werden.

05
06

Dazu nehme ich Tomaten aus der Dose. Pürriere sie durch einen Küchendurchschlag und gebe das Ganze durch ein feines Tuch, um die Flüssigkeit vom Tomatenmark zu trennen. Die Flüssigkeit ergibt, entsprechend gewürzt, einen leckeren Tomatensaft. Das Tomatenmark findet ungewürzt als Pizzagrundlage Verwendung.

07
08

Der Teig wird portioniert, ca. 200 Gramm für eine Calzone. Alsdann länglich von Hand ausgeformt und mit Tomatenmark bestrichen. Anschließend mit Kochschinken und geschnittenen Champignons belegt.

09
10
11
12

Abschließend mit Mozzarella-Käse-Streifen belegen. Mit Salz, Cayenne-Pfeffer, Oregano und frischem Basilikum würzen. Danach wird der überstehende Teig nach vorne auf den Belag geklappt und an den Ränder gut zusammengedrückt. Auf die zusammengeklappte Pizza noch etwas Tomatenmark und Mozzarella geben. Abschließend in den auf möglichst mehr als 300 Grad gut vorgeheizten, mit einem Pizzastein versehenen Backofen geschoben und bei 200 Grad gut ausgebacken, so das der Teig und Belag gerade nicht verbrennt

13
14
15

In einem Pizzaofen oder wie hier in einem Kombidämpfer, geht die Pizza besonders gut auf

16

Guten Appetit

 

Die angegebene Menge reicht für 2 Calzone. Ich habe die doppelte Menge genommen, um meine Knetmaschine besser auszulasten.

ms-Lioba-01_05_02